Hast Du Dir schon Gedanken darüber gemacht, was Dir in diesem Jahr wichtig ist bzw. Du Dir von Herzen wünschst?

Ich pflege seit einigen Jahren mit meinen Kindern an Silvester ein Ritual: jeder malt auf ein separates A3 Blatt mit Filzstiften seine Wünsche und alles das, was wir im neuen Jahr erleben und erreichen möchten. Wenn wir fertig gemalt haben, stellt jeder sein Blatt sprich seine Wünsche vor. Energetisch nennt man eine bewusste Absicht setzen “manifestieren”, denn grundsätzlich ist alles was wir uns vorstellen können, ist als Möglichkeit schon da 🙂

Meist ist es unser Verstand, der uns mit seinen Glaubenssätzen Begrenzungen setzt und uns einredet, dass niemals alles möglich ist. Er möchte uns vor unguten Erfahrungen schützen, doch wenn wir ihm glauben, bleiben wir gedanklich in der gleichen Spur und übergehen damit vielleicht das, was unser Herz sich wünscht.

Deine Absicht und Deine Haltung entscheidet darüber, was Du erlebst und wie Du etwas erlebst und es liegt in der Eigen-Macht eines jeden Einzelnen von uns, die eigenen Überzeugungen und Wünsche im eigenen Wirkungskreis zu gestalten und in Erfüllung zu bringen.

Auf meinem Bild für 2022 steht die Entwicklung der “Herzensfreiheit”. Das will ich schon seit 2 Jahren tun, doch nun ist es soweit…

Sicher kennst Du den Moment, in dem etwas so Gravierendes in Deinem Leben passiert, dass wie ein lauter “Gong” ist. Oder?

Es ist Zeit des Umbruchs und des Aufbruch. Viele spüren wie ich schon länger, einige erst seit Kurzem, dass wir uns in einem Werte-Bewusst-Seins-Wandel befinden und offenbar bedeutete er auch für mich eine neue Justierung.

Phasen der Veränderung sind oft mit “raus aus der Komfortzone”verbunden und sie bringen eine Bandbreite von Vorfreude, Bedenken, Sorgen, Zuversicht, sowie Neugier und eine Mischung aus vielen Gefühlen und eine Vielzahl an Fragen mit sich.

Wird es gutgehen?

Ja, natürlich wird es das. Und nicht nur das, es wird gut werden, denn das was vor uns liegt bauen wir immer auf dem auf bzw gestalten wir aus dem, was wir erlebt und erfahren haben. Es geht immer weiter und ist, im Kleinen wie im Großen, eine Weiterentwicklung auf die nächsten Ebene. Auch, wenn uns das manchmal in der erste “Unordnung” nicht so erscheint.

Der Verstand ist ein hochklassiges Speichermedium und kennt das “Neue” nicht. Er kann auf der Basis dessen, was er erlebt hat denken. Sein Part ist es, sein umfangreiches sachliches Wissen zur Verfügung zu stellen. Sein Bewerten und Abwägen ist hilfreich, wenn es auf konstruktiv eingestellt und fokussiert ist.

Wenn wir es schaffen, in der klaren Ausrichtung auf das, was wir erleben möchten = im Fokus auf den Wunsch zu bleiben, mischt sich zu unserem Verstand kreatives Gestaltungspotential. Es zeigt sich über Ideen und Einfälle, die neue Möglichkeiten aufzeigen und vielleicht kennst Du es, wenn Dein Kopf mit Gedankenspielen beginnt und Dein Herz aus einem noch unerklärlichen Grund vorfreudig ist?

Es braucht etwas Mut, die neuen Ideen auszuprobieren ohne sich beirren zu lassen und die leisen Zweifel zu überhören. Es ist vergleichbar mit der Experimentierfreude von Kindern, die alles mögliche versuchen, bis das was sie wollen klappt 🙂

Was den Umgang mit den diversen Gefühlen in dieser Phase betrifft, gibt es kein Patentrezept. Grundsätzlich gehören sie zu unserer Qualität als Mensch. Sie zeigen und verdeutlichen uns, was uns wichtig ist. In vielen Fällen hilft es, sie anzunehmen und anzuerkennen, damit sie sich lösen und verändern können.

Neben Deiner Klarheit und Deinem Selbst-Vertrauen ist Deine Herzenergie eine wichtige Komponente für die Erfüllung Deiner Wünsche. Sicher kennst Du den Unterschied zwischen einem halbherzig, zögerlichen und einem klaren „ja“ aus vollem Herzen, oder? Nutze diese Power für das was Du möchtest und hab etwas Geduld. Bleib in Deiner positiv formulierten Absicht ohne den geringsten Zweifel und schau, was daraus wird. Sollte die Umsetzung noch nicht ganz passen, überprüfe Deine Gedanken 😉

Ich wünsche Dir, dass Deine Wünsche für 2022 in Erfüllung gehen.

Und auch, wenn es ein anspruchsvolles Jahr werden sollte: versuch in aller Klarheit in Deiner Ausrichtung zu bleiben, auch wenn es etwas turbulent zugeht. Wir beide sind nicht die Einzigen auf der Welt, die ihre Ideen und Wünsche verwirklichen wollen und die unterschiedlichen Absichten, Strömungen und Gedanken erzeugen vielleicht energetisch etwas Wirbel und zeitweise etwas Unordnung.

Das Wissen wie es gut wird liegt ebenso in Dir und uns, wie die Gestaltungskraft es umzusetzen.

Von Herzen eine guten Start in Dein neues Jahr!

Antje

P.S. Wenn Dich die energetischen Prinzipien von Wirkkraft & Co im Detail interessieren, gib in Deine Suchmaschine mal „hermetische Gesetze“ ein… 🙂