Ein herzliches Hallo zu Dir…

Seit meinem letzten Blog sind ein paar Wochen vergangen. Es waren noch sehr schöne und sommerliche Tage dabei und trotz dem einen oder anderen stürmischen „Wellengang“ habe ich die Zeit genossen, denn mein Leben hat in vielen Momenten eine neue Qualität: ICH BIN (deutlich mehr und bewusster) im Hier & Jetzt.

Aus welchen Gründen auch immer, sind meine Gedanken ruhiger und weniger „nervig“, was mich deutlich entspannter macht. In vielen Stunden tue ich das, was sich in dem Moment gut und richtig anfühlt. Möglicherweise liegt es an der aktuellen Zeitqualität und es geht Dir ähnlich- das würde mich natürlich sehr freuen.

Es ist eine erstaunliche Erfahrung, wenn die Gedanken einen nicht ständig antreiben, sondern friedlich sind. Die Annahme, das Leben wäre dann langweilig oder antriebslos stimmt kein bisschen. Im Gegenteil, ich erlebe es eher wie eine souveräne, produktive Gelassenheit.

Vielleicht denkst Du nu beim Lesen: wie kann das denn sein? Das Leben braucht doch Planung und eine Struktur. Stimmt. Aber in welchem Maß wir das Leben „festziehen“ oder ihm Spielraum geben, liegt ganz bei uns selbst und ich kann nur sagen: es ist wirklich erstaunlich, wie Vieles sich „fügt“, wenn wir den Rahmen etwas größer stecken und vertrauen.

Als Alleinerziehende und Freiberufliche war ich viele Jahre wirklich eine Planungskünstlerin mit einem strammen Zeitmanagement. Und ehrlich: ich habe es geliebt, wenn alles wie geplant am Schnürchen lief 🙂 Es erfüllt auf seine eigene Weise, abends völlig erschöpft im Bett zu liegen und zu wissen, was den Tag über alles „erfolgreich“ geklappt hat.

Vielleicht werde ich älter 😉 Doch vielleicht hat sich aber tatsächlich die Zeitqualität verändert, denn ich erlebe auch andere entspannter.

Mir ist meine (Lebens-) Zeit zu schade, durch den Tag zu „hecheln“. Was ich tue, tue ich deutlich bewusster. Und was ich eigentlich Tun wollte, doch gerade nicht „dran“ ist, kommt später.

Es ist faszinierend, denn ich erlebe seit einigen Wochen, dass es wirklich für Alles den passenden Moment gibt. Gewusst habe ich das schon früher :-), aber zwischen Wissen und Erfahren liegt wie so oft ein himmelweiter Unterschied.  Wirklich kaum etwas, das ich auf meiner To Do-Liste habe oder machen möchte verliert sich. Nicht alles schaffe ich am gleichen Tag, aber etwas später immer und „angebrannt“ ist mir tatsächlich noch gar nichts.

Hast Du das auch schon probiert? Das Leben wirken lassen und Deiner Intuition vertrauen.

Ich möchte Dich darin bestärken es auszuprobieren. Schreib Dir abends für den kommenden Tag eine Liste, mit allem was (Dir) wichtig ist. Leg die Liste zur Seite. Steh morgens auf und sprich zu Dir: ich folge meiner Intuition und bin sicher, dass ich heute ALLES erledige, was wichtig und zum besten Wohl ist. Ich vertraue meiner Intuition und lass mich von ihr führen.

Na, wie fühlt sich das an? Ungewohnt und wackelig oder gut?

Es mag sein, dass abends nicht alles erledigt ist. Aber das Wichtigste ganz sicher 🙂 Wichtig ist, dass Du Dich selbst dafür nicht schimpfst und gut auf etwas sehr Wesentliches achtest/ den Fokus legst: ganz sicher hast Du an diesem Tag etwas erlebt, für das Du in einem strammen Zeitmanagement keine Zeit gehabt hättest 🙂

Kommt es nicht genau darauf an? Auf diese (oft kleinen) Momente und Erlebnisse, die uns überraschen?

Es geht hier nicht nur um reine Lebensfreude, sondern auch um Dein Selbst-Vertrauen. Deiner eigenen Intuition zu vertrauen bedeutet, Deine emotionale Intelligenz zu leben. Wir haben sie alle und sie ist beruflich wie privat absolut bereichernd und wertvoll.

Hochsensible Menschen spüren sie auf ganz besondere Weise und wenn Du zu den Menschen mit dieser besonderen Gabe gehörst, weißt Du wovon ich spreche. Doch ich möchte hier wirklich alle ansprechen, denn wirklich jeder trägt diese perfekte Ergänzung zum Verstand in sich.

Wenn Du hierzu mehr Wissen möchtest, melde Dich gerne. Auch für persönliche Impulse zu Deinen aktuellen Themen bin ich jederzeit gerne Deine Ansprechpartnerin.

Viel Freude im Sein und Herzengrüße zu Dir

Antje