Kennst Du das?

Den Moment oder Momente,  in denen Du Dich frei und leicht fühlst, einen guten „flow“ erlebst.

Was passiert in diesen Momenten ganz genau?

Woher kommt dieses Gefühl der so glücklich machenden Verbundenheit?

Immer dann, wenn Dein Herz und Dein Verstand im Einklang sind. Du dein authentisches ICH BIN lebst, ohne dass Dein Verstand Dich „bremst“.

Du hast ein tiefes inneres Wissen und tust in diesen Momenten aus Deiner Intuition heraus genau das, was perfekt „passt“.

Im Alltag erleben wir jedoch auch immer wieder, daß diese feinen, glücklichen Momente abbrechen.

Wie können wir sie ganz bewusst in einer gleichbleibenden Natürlichkeit  halten und gestalten? Und wie finden wir mit Leichtigkeit immer wieder in dieses Gefühl, für uns selbst und auch im Miteinander, wenn „unterbrochen“ ist?

Die Antwort ist im Grunde ganz einfach: wenn es uns gelingt, unseren Verstand, unseren Kopf mehr und mehr als wunderbares Speichermedium zu nutzen und wir trainieren, neben ihm immer mehr und klarer aus unserem Herzen zu agieren und zu reagieren.

Unser Herz hat eine große Besonderheit: in ihm liegen dem Gehirn sehr ähnliche intelligente Zellen, doch es bewertet anders als unser Verstand. Es die wunderbare Eigenschaft zu fühlen, ist weich und zugewandt und ja auch verletzlich, doch ebenso versöhnlich.

Unser Verstand, unser Gehirn ist ein hervorragender Analytiker und Zusammenfasser. Und zugleich hindert uns seine Bewertung oft in genau diesen uns selbst und anderen gegenüber zugewandten „flow“ zu kommen.

Übung macht den Meister…

In meinen Trainings geht es um eine neue, in unsere Zeit passende Verbindung zwischen Herz und Verstand, damit es gelingt, die Herzintelligenz mehr zu nutzen, um das ICH & Wir auf eine neue Ebene zu bringen und mehr Herzverbundenheit zu leben.

In meinen Blogs schreibe ich meine Gedanken und freue mich, wenn sie Dir als Anregungen & Impulse dienen.

Bis bald und einen Herzensgruß zu Dir